Berlin

Polizei Berlin leitet die „Pandemiestufe I“ ein

Mit Wirkung des heutigen Tages leitet die Polizei Berlin die Stufe I ihres „Rahmenplans Pandemie“ ein. Damit reagiert sie präventiv auf die auch polizeiintern gestiegenen Infektions- und Quarantänezahlen (Stand 17. Januar 2022: 796). Der „Rahmenplan Pandemie“ der Polizei Berlin wurde bereits 2010 erstellt und erlassen. Er berücksichtigt wissenschaftliche Aspekte sowie Erkenntnisse zu Pa Weiterlesen

Angriff mit Metallstange

In Neu-Hohenschönhausen wurde heute Vormittag ein junger Mann und seine Mutter von einem unbekannten Angreifer mit einer Metallstange attackiert. Den vorliegenden Informationen zufolge hatte der Unbekannte dem 27-Jährigen gegen 10.30 Uhr in der Straße Am Berl aufgelauert und sofort angefangen auf ihn einzuschlagen. Die 59-jährige Mutter des Angegriffenen ging dazwischen und erlitt dabei leicht Weiterlesen

Aufgesprengter Fahrkartenautomat – Tatverdächtiger festgenommen

In der vergangenen Nacht wurde in Niederschöneweide ein Fahrkartenautomat aufgesprengt. Durch einen hellen Blitz sowie einen lauten Knall wurden zivile Einsatzkräfte gegen 2.30 Uhr auf die Explosion am S-Bahnhof Oberspree aufmerksam. Bei der anschließenden Begehung des Bahnsteiges stellten sie dann einen zerstörten Fahrkartenautomaten fest, aus dem augenscheinlich nichts entwendet wurde. Infol Weiterlesen

Raub in Berliner Hotel – Tatverdächtige gesucht

Mit der Veröffentlichung von Bildern, die Überwachungskameras aufzeichneten, fahndet die Polizei Berlin nach zwei Tatverdächtigen zu einer schweren Raubtat vom 15. Dezember 2019. Die unbekannt gebliebenen Männer suchten am Tattag, gegen 3.30 Uhr, die Lobby des Hotel Ameron Berlin Abion Spreebogen im Ortsteil Moabit auf und bedrohten zwei im Bereich der Rezeption tätige Hotelmitarbeiter unter Weiterlesen

Rauschgifthandel führte zur Festnahme

Zivile Einsatzkräfte nahmen gestern Nachmittag einen Mann in Wedding fest. Dem derzeitigen Ermittlungstand zufolge hatten die Beamten den 35-Jährigen gegen 15.50 Uhr bei einem mutmaßlichen Handel mit Betäubungsmitteln in der Luxemburger Straße beobachtet. Dem entstandenen Verdacht folgend, kontrollierten die Kräfte den nunmehr Tatverdächtigen und wurden fündig. Nicht nur bei den Dingen die Weiterlesen

Gast bedroht und beleidigt Mitarbeitende

Die Polizei wurde gestern Abend zu einer Unterkunft für obdachlose Menschen in Westend alarmiert. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen soll ein Gast gegen 21.45 Uhr im Aufenthaltsraum der Unterkunft in der Eichenallee, der als Café genutzt wird, randaliert und gepöbelt haben. Der 32-Jährige soll aufgebracht auf den Umstand reagiert haben, dass eine bestimmte Teesorte nicht vorrätig w Weiterlesen

Brand in Neukölln

16.01.2022 - 23:49 Brand in Neukölln Straße: HermannstraßeOrtsteil: Neukölln Am späten Sonntagabend wurde die Berliner Feuerwehr in die Hermannstraße nach Neukölln alarmiert. Hier brannte eine Wohnung im 1.OG eines 5-geschossigen Wohngebäudes in ganzer Ausdehnung. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befanden sich mehrere Personen am Fenster in den über der Brandwohnung befindliche Weiterlesen

Mann greift Passanten an – Festnahme

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin In Kreuzberg wurden gestern Abend und in der vergangenen Nacht vier Passanten durch einen 28-jährigen Mann angegriffen. Nach den bisherigen Ermittlungen schlug der Tatverdächtige gegen 21.30 Uhr in der Wilhelmstraße einen 41-jährigen Passanten an den Kopf und verletzte ihn leicht. Gegen 22 Uhr soll der 28-Jährige einen 16-Jährigen in Weiterlesen

Niedergeschlagen und beraubt

Niedergeschlagen und beraubt wurde gestern Nachmittag ein junger Mann in Prenzlauer Berg. Nach bisherigen Ermittlungen traf der 18-Jährige gegen 15.25 Uhr auf der Bösebrücke drei ihm flüchtig bekannte Männer, die, als sie ihn sahen, auf ihn zukamen und sofort begannen auf ihn einzuschlagen. Dazu sollen sie einen Stein, Glasflaschen und einen Nothammer benutzt haben. Schließlich forderten die Weiterlesen

Junger Mann stirbt nach Auseinandersetzung

Die 1. Mordkommission des Landeskriminalamtes und die Staatsanwaltschaft Berlin haben in der vergangenen Nacht die Ermittlungen zu einem Tötungsdelikt in Lichterfelde übernommen. Nach den bisherigen Ermittlungen sollen sich in der Nähe des S-Bahnhofes Lichterfelde Süd gegen 1 Uhr in einer Grünanlage in der Réaumurstraße zwei Gruppen von jungen Männern aus noch unbekannten Gründen gestritt Weiterlesen