REGION: Berlin

Bilanz zum Einsatz der Polizei Berlin im Zusammenhang mit ihrem Schutzauftrag bei der brandschutzrechtlichen Begutachtung des Hauses der Rigaer Straße 94

Bei der Wahrnehmung des Schutzauftrages im Zusammenhang mit der brandschutzrechtlichen Begutachtung des Szeneobjektes Rigaer Straße 94 und dem Schutz anlassbezogener Versammlungen im Stadtgebiet war die Polizei Berlin gestern mit gut 1450 Polizeikräften im Einsatz. Dabei wurde sie von Kräften der Bundespolizei, aus Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt unterstützt. Rund Weiterlesen


Frau beim Einparken angefahren und überrollt

Heute Vormittag wurde eine Frau bei einem Verkehrsunfall in Hellersdorf schwer verletzt. Nach den ersten Ermittlungen und Angaben von Beteiligten wollte der 72 Jahre alte Lebensgefährte der 68-Jährigen gegen 9.50 Uhr im Naumburger Ring mit dem Renault rückwärts einparken. Die 68-Jährige, die zunächst als Beifahrerin im Auto mitfuhr, soll ausgestiegen und ihren Lebensgefährten in die Parklü Weiterlesen

Bundespolizei vollstreckt internationalen Haftbefehl

Am Donnerstagnachmittag verhafteten Bundespolizisten einen Mann, der europaweit gesucht wurde. Gegen 17:00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Mann in einer grenzüberschreitenden Regionalbahn von Kostrzyn nach Berlin. Die Überprüfung der Personalien des in Lettland geborenen 47-Jährigen ergab, dass lettischen Behörden seit Mai 2020 nach ihm mit einem europaweiten Haftbefe Weiterlesen

Raub im Hausflur

In der vergangenen Nacht wurde Wilmersdorf die Mitarbeiterin eines Restaurants auf dem Heimweg beraubt. Die 40-Jährige gab an, dass sie in einem Restaurant in Wedding gearbeitet hatte, nach Feierabend das Lokal verschlossen habe und mit den Einnahmen nach Hause gefahren sei. Als sie gegen 1.30 Uhr den Hausflur ihres Wohnhauses in der Emser Straße betrat, sollen ihr zwei unbekannte Männer in den Weiterlesen

Zahlreiche Scheiben zerstört und Mülltonnen in Brand gesetzt

Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes der Polizei Berlin ermittelt seit der vergangenen Nacht zu mehreren Sachbeschädigungen in Weißensee. Nach derzeitigem Kenntnisstand alarmierte ein Zeuge gegen 3 Uhr die Polizei, als mehrere dunkel bekleidete Personen in der Berliner Allee Mülltonnen anzündeten und zahlreiche Scheiben von insgesamt vier Bankfilialen zerstörten. Auch bei zwe Weiterlesen

Schüsse in Wohnung

Polizeieinsatzkräfte nahmen gestern Abend in Neukölln einen Mann fest. Ersten Erkenntnissen zufolge hörten Anwohner gegen 20.50 Uhr mehrere Schüsse aus einer Wohnung in der Flughafenstraße und riefen die Polizei. Der später Festgenommene soll nach der mutmaßlichen Schussabgabe einem bislang Unbekannten auf dem Gehweg gefolgt und ihn dort mit einem Aschenbecher, den er von einem Tisch eines Weiterlesen

Nach Schussabgabe leicht verletzt

Ein Unbekannter verletzte gestern Abend in Lichtenberg einen jungen Mann durch die Abgabe eines Schusses aus einer Schreckschusspistole. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hielt sich der bisher unbekannt gebliebene Mann gegen 18.45 Uhr in der Frankfurter Allee auf einem Supermarktparkplatz in der Nähe des Abstellplatzes für Einkaufswagen auf und hielt dabei eine Waffe in der Hand. Als ein 20-jäh Weiterlesen

Pärchen homophob beleidigt und angegriffen

Ein Paar zeigte gestern am späten Abend in Alt-Treptow eine Beleidigung und eine gefährliche Körperverletzung an. Der 23-Jährige und sein 17-jähriger Freund gaben an, dass sie gegen 22.40 Uhr im Treptower Park auf der Uferpromenade entlangliefen und ihnen dort zwei Männer entgegenkamen, die sie beim Vorbeigehen homophob beleidigten. Daraufhin habe sich zwischen den Vieren ein verbaler Streit Weiterlesen

Mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus – Motorradfahrer schwer verletzt

Gestern Morgen verletzte sich ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall in Wilhelmstadt schwer. Ersten Erkenntnissen und Zeugenaussagen zufolge befuhr der 34-Jährige gegen 8 Uhr auf seiner Suzuki die Heerstraße stadteinwärts auf dem Fahrstreifen des entgegenkommenden Verkehrs, wobei er die in den beiden rechten Fahrstreifen befindlichen Fahrzeuge überholte. Zu diesem Zeitpunkt bog ein 53-Jä Weiterlesen

Mit Schreckschusspistole in die S-Bahn geschossen

Gestern Morgen feuerte in Köpenick ein bisher Unbekannter einen Schuss aus einer Schreckschusswaffe in eine S-Bahn ab. Nach derzeitigem Kenntnisstand verließ der Mann gegen 7.50 Uhr am S-Bahnhof Köpenick einen Waggon und schoss unvermittelt in Richtung des Fahrgastraumes. Eine 55-jährige Frau, die sich noch in dem Waggon befand, wurde dadurch leicht verletzt. Sie klagte über Schmerzen und Üb Weiterlesen