polizei-berlin

Vor Kontrolle davongefahren – Festnahme

Eine Fahrt auf dem Sonderfahrstreifen für Omnibusse endete für einen 37-jährigen Fahrzeugführer gestern Nachmittag mit einer Festnahme. Nach ersten Erkenntnissen soll der Mann gegen 14.15 Uhr in der Gotthardstraße verkehrswidrig die Sonderfahrspur befahren haben. Die Besatzung eines Einsatzwagens signalisierte dem Tatverdächtigen, stehen zu bleiben. Der Mann reagierte zunächst auf das Anhal Weiterlesen

Drogen in Auto und Wohnung gefunden

Zivilkräfte fanden gestern Nachmittag mutmaßliche Drogen in einem Auto sowie in einer Wohnung in Neukölln und nahmen zwei Männer fest. Die Polizisten wurden gegen 17.50 Uhr auf einen 18-Jährigen aufmerksam, als er mit einer Tasche voller Druckverschlusstüten aus einem Mehrfamilienhaus in der Böhmischen Straße kam, in ein Auto stieg und wegfuhr. Die Einsatzkräfte stoppten den Wagen und kon Weiterlesen

Besen von Hochhaus geworfen

Wenig erfreut dürfte die Mutter eines Jugendlichen gewesen sein, als sie ihren Sprössling gestern Nachmittag bei einer Polizeidienststelle in Marzahn abholen musste. Nach Zeugenaussagen und Äußerungen der Beteiligten befanden sich vier Jugendliche gegen 16.45 Uhr in der 25. Etage eines Wohnhauses an der Allee der Kosmonauten. Ein 15-Jähriger soll einen Besen nach unten geworfen haben. Auf dem Weiterlesen

Beleidigt und bespuckt – homophober Hintergrund

In der vergangenen Nacht ist ein Mann in Tempelhof beleidigt und bespuckt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen sprachen gegen 22.30 Uhr zwei der Beschreibung nach Jugendliche den 26-Jährigen in einem Bus der Linie 106 an und folgten ihm dann bis in die Friedrich-Wilhelm-Straße, nachdem er am Alboinplatz aus dem Bus gestiegen war. Auf dem Weg beschimpfte das Duo den jungen Mann homophob und eine Weiterlesen

Versuchte Brandstiftung an Kirche

Wegen einer versuchten schweren Brandstiftung in Schöneberg ermittelt seit der vergangenen Nacht das zuständige Brandkommissariat des Landeskriminalamtes. Nach den bisherigen Erkenntnissen bemerkte ein Passant gegen 2.40 Uhr brennende Holzlatten an der Haupteingangstür einer Kirche in der Goltzstraße. Dem 36-Jährigen gelang es, die Latten von der Tür wegzuziehen, so dass nur ein geringer Sch Weiterlesen

Versuchte Brandstiftung an Kirche

Wegen einer versuchten schweren Brandstiftung in Schöneberg ermittelt seit der vergangenen Nacht das zuständige Brandkommissariat des Landeskriminalamtes. Nach den bisherigen Erkenntnissen bemerkte ein Passant gegen 2.40 Uhr brennende Holzlatten an der Haupteingangstür einer Kirche in der Goltzstraße. Dem 36-Jährigen gelang es, die Latten von der Tür wegzuziehen, so dass nur ein geringer Sch Weiterlesen

Mann mit Stichverletzungen gefunden

In der vergangenen Nacht wurde die Polizei zu einem verletzten Mann in Wedding alarmiert. Kurz vor Mitternacht trafen die Polizeibeamten an der Müllerstraße Ecke Nazarethkirchstraße ein und entdeckten den Mann mit Stichverletzungen am Oberkörper. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Verletzten in eine Klinik, in der er stationär verblieb. Lebensgefahr besteht nach derzeitigem Stand nicht. Weiterlesen

Körperverletzung mit homophobem Hintergrund

Gestern Vormittag soll es in Gesundbrunnen zu einer Körperverletzung mit homophobem Hintergrund gekommen sein. Nach bisherigen Erkenntnissen waren zwei Männer, 25 und 29 Jahre alt, gegen 11.45 Uhr Händchen haltend am S-Bahnhof Wollankstraße unterwegs. In der Bahnhofsunterführung am Ausgang Sternstraße kam ihnen ein Mann entgegen, der die beiden dann angesprochen und Hundegeräusche nachgeahm Weiterlesen

Radfahrer bei Unfall verletzt

Ein Radfahrer ist gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in Reinickendorf verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 76-Jährige gegen 16.25 Uhr die Holländerstraße in Richtung Aroser Allee. Kurz vor der Brienzer Straße fuhr er links an wartenden Fahrzeugen vorbei, um dann zur gegenüberliegenden Straßenseite zu fahren. Dabei wurde der Radfahrer von einem entgegenkommenden Weiterlesen

Durchsuchungen wegen bandenmäßigen Handels mit gefälschtem Druckerzubehör

In einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts von Betrugs- und Markenrechtsstraftaten durchsuchten heute 69 Kriminalbeamte- und beamtinnen des LKA Berlin sowie Angehörige zweier Einsatzhundertschaften im Auftrag der Staatsanwaltschaft Berlin zehn Geschäftsräume, darunter ein als Wohnanschrift getarntes Call-Center, und sieben Wohnanschriften in Berliner Stadtgebiet und im Umland. Die sechs Weiterlesen