TAG: polizei-berlin

Verdacht des Drogenhandels

Einsatzkräfte nahmen in der vergangenen Nacht zwei Personen wegen des Verdachts des Drogenhandels in Charlottenburg fest. Eine Funkwagenbesatzung stellte gegen 0.40 Uhr in der Rückertstraße einen BMW mit angelehnter Fahrertür, offenen Seitenfenstern, eingeschaltetem Navigationsgerät und ohne Insassen fest. Im Inneren des Autos entdeckten die Kräfte Drogen. Kurz darauf kam ein Mann im Alter v Weiterlesen


Fußgängerin nach Verkehrsunfall verstorben

Eine Seniorin erlag gestern Nachmittag ihren Verletzungen, die sie Mitte Mai bei einem Verkehrsunfall in Niederschöneweide erlitten hatte. Am 12. Mai 2020 überquerte die 78-Jährige nach derzeitigem Ermittlungsstand gegen 10.25 Uhr in der Oberspreestraße kurz hinter der Bärlauchstraße den Fußgängerüberweg. Zur selben Zeit befuhr dort ein 69-Jähriger mit einem VW die Oberspreestraße in Ri Weiterlesen

Auto durch Flammen beschädigt

In Friedrichshain wurde heute Morgen ein Auto durch Flammen leicht beschädigt. Nach bisherigen Ermittlungen bemerkte ein Passant gegen 7 Uhr in der Krautstraße das kleine Feuer an einem Radkasten des geparkten Mercedes und löschte dieses selbst. Von ihm alarmierte Feuerwehrkräfte mussten nicht mehr tätig werden. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin hat die Ermittlungen zu dem V Weiterlesen

Zwei Kinder fremdenfeindlich beleidigt und geschlagen

In Prenzlauer Berg sollen gestern Nachmittag zwei Kinder von einem Mann fremdenfeindlich beleidigt und geschlagen worden sein. Nach bisherigen Ermittlungen waren die elf- und zwölfjährigen Jungen gegen 17.30 Uhr auf dem Weg in ein Einkaufszentrum in der Schönhauser Allee und sollen vor dem Eingang von dem Mann angesprochen worden sein. Als sich die Kinder nicht auf das Gespräch einließen und Weiterlesen

Zwei Männer nach Wohnungseinbruch festgenommen

Zivilfahnder nahmen in der vergangenen Nacht in Lankwitz zwei Männer nach einem Wohnungseinbruch fest. Nach eigenen Angaben kam der 57-Jährige Wohnungsinhaber gegen 22.30 Uhr in seine Wohnung an der Brucknerstraße zurück. Als er die Wohnungstür öffnete, nahm er wahr, wie zwei Männer von seinem Balkon sprangen und sich in Richtung S-Bahnhof Lankwitz entfernten. Nach näherer Betrachtung stel Weiterlesen

Mann nach körperlichen Auseinandersetzungen verstorben – Polizei bittet um Mithilfe

Die Ermittlerinnen und Ermittler der 8. Mordkommission suchen nach dem Verdacht einer Körperverletzung mit Todesfolge nach Zeuginnen und Zeugen. Nach bisherigen Ermittlungen kam es am Samstag, den 23. Mai 2020 zwischen 12 und 17.40 Uhr in Prenzlauer Berg in der Grünanlage am Falkplatz zu mehreren körperlichen Auseinandersetzungen zwischen Männergruppierungen. Diese sollen sich seit circa 12 Uh Weiterlesen

Mann rassistisch beleidigt

Gestern Mittag kam es in Dahlem zu einer verbalen Auseinandersetzung. Laut eigenen Angaben über die Internetwache spielte der 31-jährige Mann gegen 13.30 Uhr mit seinen Kindern im Park an der Podbielskiallee Ecke Koserstraße. Dabei soll er mit einer unbekannt gebliebenen Frau wegen ihres Hundes in Streit geraten sein. Im Zuge dessen soll die Unbekannte, die in Begleitung einer anderen Frau war, Weiterlesen

Nach Verkehrsunfall geflüchtet

In Charlottenburg flüchtete gestern Mittag ein Autofahrer nach einem Verkehrsunfall. Nach bisherigen Ermittlungsstand und Angaben einer Zeugin war ein 58-jähriger Radfahrer gegen 12.15 Uhr in der Schillerstraße in Richtung Hardenbergstraße unterwegs und soll dabei an einem am rechten Fahrbahnrand haltenden Smart vorbeigefahren sein, als die Fahrertür geöffnet wurde. In der Folge stieß der R Weiterlesen

Auseinandersetzung mit mehreren Personen

Gestern Vormittag wurde die Polizei nach Prenzlauer Berg zu einer Auseinandersetzung gerufen, bei der mehrere Beteiligte verletzt wurden. Bisherigen Ermittlungen zufolge rief ein Zeuge gegen 11.25 Uhr die Polizei in den Mauerpark, als er eine Gruppe aus rund 20 Personen bemerkte, die mit Fäusten, Stöcken und Steinen aufeinander losgingen. Polizeieinsatzkräfte nahmen am Tatort sechs Männer vorl Weiterlesen

Nationalsozialistische Parolen und Bedrohungen gerufen

Ein Mann rief gestern Abend in Kreuzberg aus einem Fenster heraus nationalsozialistische Parolen und Bedrohungen. Nach bisherigen Erkenntnissen versammelte sich gegen 20.25 Uhr auf einer Wiese vor einem Krankenhaus an der Dieffenbachstraße eine Personengruppe anlässlich eines jüdischen Wochenfestes. Gegen diese Gruppe Feiernder sollen sich die wiederholten Rufe des 49-Jährigen gerichtet haben, Weiterlesen